Infobox

Die Vignette: Digital oder lieber altbewährt?

 

Bereits seit 1997 gibt es die Vignettenpflicht auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen. Rechtzeitig geklebt oder online gekauft bewahrt einen die Vignette vor einer Ersatzzahlung von mindestens 120€ und trägt zur Erhaltung Österreichs Autobahnen bei. Doch welche Fristen gibt es zu beachten? Und welche Vor- und Nachteile gibt es bei Klebe- und digitaler Vignette? Wir haben für Sie zusammengefasst.

Fristen
Die Jahresvignette gilt jeweils vom ersten Dezember eines Jahres bis zum 31.01. des darauffolgenden Jahres. Dies bedeutet z.B. die diesjährige Vignette gilt noch bis zum 31.01.2021. Neben der Jahresvignette hat man auch die Möglichkeit eine 10-Tages oder 2-Monats-Vignette zu erwerben.

Klebevignette
mit der herkömmlichen Klebevignette hat man den Vorteil sie ohne Online-Zugriff in jeder physischen Verkaufsstelle zu erhalten. Sie muss sichtbar an der Windschutzscheibe des Fahrzeuges angebracht sein, der reine Besitz der Vignette ist nicht ausreichend. Bei der Klebevignette ist zu beachten, dass diese kennzeichenbezogen ist. Auch bei Diebstahl oder einem Totalschaden kann die Vignette nicht ersetzt werden und muss neu gekauft werden. Einzig bei einem Bruch der Windschutzscheibe kann man unter Vorlage des unteren Vignettenabschnitts (welche nach dem Aufkleben übrigbleibt und aufgehoben werden sollte) eine Erstattung bzw. neue Vignette beantragen.

Digitale Vignette
Die digitale Vignette ist seit 2018 in Österreich erhältlich. Sie kann online im Mautshop oder mithilfe einer App der ASIFNAG erworben werden. Zum Kauf benötigt man lediglich das Kennzeichen und die E-Mail Adresse. Zur Bezahlung wird eine Vielzahl an Möglichkeiten angeboten. Die digitale Vignette bietet den Vorteil, dass sie auch nach einem Wechsel des Kennzeichens oder einer Zerstörung des Fahrzeuges weiterhin Gültigkeit behält. Dazu muss lediglich Online das neue Kennzeichen eingetragen werden. Da die digitale Version eine Aktivierungszeit von 18 Tagen benötigt, sollte man dies beim Kauf mit einrechnen und rechtzeitig an die neue Vignette denken.

Wir wünschen gute und sichere Fahrt im kommenden Jahr!